Technikland - staunen @ lernen

Unter der Marke Technikland - staunen @ lernen haben sich folgende vier Partner zusammegeschlossen und sind damit am 22.06.2015 an die Öffentlichkeit gegangen:
  • Förderkreis Ingenieurstudium e.V.
  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg/Schulmuseum Nürnberg
  • Museen der Stadt Nürnberg/Museum Industriekultur
  • webec – physikalisches Spielzeug
Die Marke vereint alle Aktivitäten und Innovationen der Partner mit dem Ziel, naturwissenschaftliche und technische Phänomene Kindern und Jugendlichen über ein selbständiges Tätigwerden nahezubringen. Spielerisch sollen Interesse und Freude an grundlegenden Themen aus Naturwissenschaft und Technik vermittelt werden. Durch die didaktische Konzeption der verschiedenen Angebote werden diese Phänomene intuitiv erfahrbar und begreiflich gemacht und ihre Umsetzung in technische Anwendungen demonstriert werden.

Unsere Angebote im Einzelnen
Durch den Zusammenschluss der vier Partner, werden eine Vielzahl bereits erprobter Projekte unter dem Dach der Marke Technikland - staunen @ lernen vereint. Weitere Aktivitäten sind geplant. Das derzeitige Angebot wird ständig erweitert und angepasst.

Die vier Säulen der Marke Technikland

  • Workshops
  • Lernlabor Technikland als zentrales und umfangreichstes Projekt der Marke Technikland
  • Mitmachausstellungen
  • Themenbezogene Einzelveranstaltungen
Ansprechpartner:

Förderkreis Ingenieurstudium e.V.
Prof. Dr. Wilhelm Schwieger
09131/85-28910
wilhelm.schwieger@fau.de
FAU Schulmuseum Nürnberg
Dr. Mathias Rösch
0911/5302-574
mathias.roesch@fau.de
Museum Industriekultur
Matthias Murko
0911/231-3878
matthias.murko@stadt.nuernberg.de      
webec – physikalisches Spielzeug
Jürgen Becker
0911/303889
becker@webec.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten