Sonderausstellung "155 Jahre Baukastenfabrikation in Blumenau" im Deutschen SPIELEmuseum in Chemnitz

Das Deutsche SPIELEmuseum in Chemnitz zeigt eine Sonderausstellung: 

"155 Jahre Baukastenfabrikation in Blumenau durch Gründer Carl Julius Reuter 1860".


Diese wird voraussichtlich am 28. August eröffnet.

Herr Jürgen Reuter, ein Nachfahre des Firmengründers, hat sehr ausgiebig zur Familien- und Firmengeschichte geforscht. Es werden viele alte Fotos, Dokumente und eine Baukastensammlung gezeigt, die so noch nie an einer Stelle zusammengetragen und der Öffentlichkeit präsentiert wurden. Parallel dazu wurde ein Film produziert über die Geschichte und Gegenwart von Blumenau und der Holzspielzeugherstellung hier. Dieser Film läuft ebenfalls in der Ausstellung.

Im gleichen Zuge wird das Jubiläum 20 Jahre Deutsches SPIELEmuseum e.V. gefeiert.

Seit 1860 werden in Blumenau, jetzt ein Ortsteil von Olbernhau, Holzbaukästen in Handarbeit hergestellt. Auch heute noch produzieren die Unternehmen Reuter und Louis Engel (bis 1972) nach ähnlichen Verfahren hochwertige Baukästen aus einheimischen Materialien. Die alte Tradition wird nun von Erzgebirgische Holzspielwaren Ebert GmbH fortgesetzt.

In der Sonderausstellung werden mit modernen museumspädagogischen Ansätzen die Produkte, die Arbeitsverfahren und die Geschichte der Unternehmen vorgestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten